Carl-Toepfer-StiftungCarl-Toepfer-Stiftung
Blick durch die Peterstraße auf die Neanderstraße

Aktuelle Informationen:

03.05.2017 - 18:30 Uhr

Över't Land [mehr]

16.05.2017 - 19:00 Uhr

Vierhändig Klavier [mehr]

» Stiftung

Birte Toepfer

Frau Birte Toepfer wurde 1945 in Lübeck geboren. Nach Studien der Pädagogik und Erziehungswissenschaften in Würzburg, München und Hamburg war sie seit 1967 mit Heinrich A. Toepfer, dem Sohn des Hamburger Unternehmers und Stifters Alfred Toepfer, verheiratet. Aus dieser Ehe gingen drei Kinder hervor.

Seit ihrer Eheschließung hat Birte Toepfer innerhalb der von ihrem Schwiegervater Alfred Toepfer errichteten Stiftungen eine Vielzahl von ehrenamtlichen Aufgaben und Funktionen wahrgenommen.

Nach vielfältiger aktiver Mitwirkung im Rahmen von Preisverleihungen und europäischen Aktivitäten der Stiftungen trat sie zunächst 1992 in den Vorstand der Carl-Toepfer-Stiftung (Hamburg), 1997 zudem in den Stiftungsrat der Alexander von Humboldt Foundation mit Sitz in New York ein. Im selben Jahr wurde sie zur Vorstandsvorsitzenden der Alfred Toepfer Stiftung F.V.S. zu Hamburg berufen, eine Aufgabe, die sie, obgleich mit der operativen Verantwortung für die Arbeit der Stiftung und daher hohem zeitlichen Aufwand verbunden, bis zu ihrem Ausscheiden am 30. Juni 2005 im Ehrenamt versah.

Im Rahmen ihrer Tätigkeit als Vorstandsvorsitzende hat sie eine behutsame, aber konsequente Erneuerung der Stiftungsarbeit betrieben und gleichzeitig wesentliche Impulse für die zukünftige Ausrichtung der Stiftung in den Bereichen Kultur, Europa und Naturschutz gesetzt. Ab Juli 2005 hat sie nach ihrem Ausscheiden aus dem Vorstand zunächst den stellvertretenden Vorsitz, ab 1. Januar 2007 sodann den Vorsitz des Stiftungsrates der Alfred Toepfer Stiftung F.V.S. übernommen.

Neben diesem Einsatz innerhalb der »Toepfer-Stiftungen« hat sich Frau Toepfer auch darüber hinaus sehr weitgehend für die Entwicklung des Stiftungswesens eingesetzt. So gehörte sie seit 1993 in wechselnden Funktionen dem Beirat bzw. dem Vorstand des Bundesverbandes deutscher Stiftungen an und hat prägend am Initiativkreis Hamburger Stiftungen mitgewirkt, der sich der Förderung des Stiftungsgedankens in Hamburg verschrieben hat.

Auch über den Stiftungsbereich hinaus ist insbesondere im Kulturbereich der ehrenamtliche Einsatz von Frau Toepfer besonders zu würdigen. So war sie von 1993 bis 1997 Vorsitzende des Fördervereins der »Philharmonie der Nationen«, seit 2001 war sie Vorstandsmitglied des Vereins der Freunde der Hamburger Kunsthalle.

Weitere bemerkenswerte Verantwortlichkeiten übernahm sie als Mitglied des Vorstandes des Überseeclubs (2004) sowie im Engagement für den örtlichen ZONTA-Club. 2006 wurde ihr das Bundesverdienstkreuz verliehen. Birte Toepfer starb am 11. November 2010.

Ihre aufrichtige Gradlinigkeit, ihre Tatkraft und ihre Zugewandtheit bleiben uns als Vorbild. Ihre Begeisterung für Kultur, ihr Wille, Brücken zu bauen, und ihr ermutigender Blick auf Menschen leben weiter als Ansporn.

Carl-Toepfer-Stiftung Peterstr. 28 — 20355 Hamburg Tel. 040 34 45 64 Fax 040 35 16 69 E-Mail mail@carltoepferstiftung.de Impressum Sitemap