Carl-Toepfer-StiftungCarl-Toepfer-Stiftung
Blick durch die Peterstraße auf die Neanderstraße

Aktuelle Informationen:

30.11.2017 - 19:00 Uhr

Von Bach bis Blues [mehr]

07.12.2017 - 18:00 Uhr

Steerns an'n Heven [mehr]

» Arbeitsschwerpunkte » Förderung der niederdeutschen Sprache und Literatur

Sonstige Förderung des Niederdeutschen

Die Carl-Toepfer-Stiftung hat in der Vergangenheit verschiedentlich wissenschaftliche Vorhaben gefördert. So unterstützte sie:
 

 
Das »Hamburgische Wörterbuch«. Darin ist Hamburgs niederdeutscher Wortschatz aus acht Jahrhunderten erfasst;

 

 

 

 
Das »Pommersche Wörterbuch«. Es wird von der »Sächsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig« herausgegeben und dokumentiert u. a. das vorpommersche Niederdeutsch bis 1945 auf der Grundlage von Fragebogen und Literaturbelegen

 

 

 
Dem »Quickborn e.V.« half die Stiftung, eine Festschrift anlässlich des 100-jährigen Jubiläums des Vereins herauszubringen.

 

 

 

 
Im Jahre 2005 konnte das von Bolko Bullerdiek herausgegebene Schulbuch über plattdeutsche Literatur im Deutschunterricht durch eine Zuwendung der Carl-Toepfer-Stiftung mit zwei CDs versehen werden, um den Schülern einen Eindruck des gesprochenen Niederdeutsch zu vermitteln.

 

 
Druckkostenzuschüsse zur Publikation niederdeutscher Texte oder wissenschaftlicher Arbeiten über niederdeutsche Themen werden nur in Ausnahmefällen vergeben. Sehen Sie daher bitte davon ab, entsprechende Anträge unaufgefordert an die Stiftung zu schicken.

» Seitenanfang

Carl-Toepfer-Stiftung Peterstr. 28 — 20355 Hamburg Tel. 040 34 45 64 Fax 040 35 16 69 Impressum Sitemap